Badenixen-Sewalong: Finale

Fertig! So sieht mein Badeanzug/Bikini/Shorts aus und ich bin zufrieden/unzufrieden und zwar aus folgendem Grund. Würde ich das Modell erneut nähen? Würde ich den verwendeten Stoff erneut kaufen. Guck mal, ich bin eine Angeberin und habe mir gleich 2 Badeanzüge und dazu noch ein Kleid und eine Strandtasche genäht. usw.

Tja, Finale leider verpasst. Nach dem Auseinandernehmen weiterer alter Hosen musste ich leider feststellen, dass die Schnittteile zu groß sind für die vorhandenen Stoffstücke. Außerdem ist das Probeteil doch zu groß. Vermutlich wird bei einer Verdreifachung der Stoffmenge das fertige Stück ganz schön hängen im nassen Zustand. Das Stück geht rutscht erst einmal auf meiner Prioritätenliste nach ganz unten – unwichtig und absolut nicht dringend.

Stattdessen kann ich aber meine schöne Strandtasche präsentieren. Fast ausschließlich aus Vorräten genäht, einschließlich Wiederverwertung eines sehr alten Reißverschlusses. Neu ist nur die Vlieseline.
SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Schnitt: Burda
Größe: wie im Schnitt, ausreichend für zwei große Badetücher, Schluppen, Badezeug, Duschzeug und Lesestoff
Veränderungen: keine
Stoffverwertung: Markisenstoff aus meinem Vorrat, alter Leinenstoff aus dem Vorrat, neue Vlieseline, wiederverwerteter Reißverschluss von einer alten Kinderjacke aus den 70er Jahren.