Kategorie-Archiv: Blogwelt

„Die Anstalt“

Gerade bei Markus Trapp den Hinweis auf die gestrige Folge von „Die Anstalt“ und die medialen Kommentare dazu gelesen. Mist, wieder wegen akuter Müdigkeit verpasst. Zum Glück gibt es den Beitrag in der Mediathek  –   nur, wann ist dafür Zeit?

Am besten während des Nähens nebenbei gucken. Wie gestern, als ich in der Mittagspause den Podcast von in der Unterhaltung von Muriel mit Frau DrehumdieBolzenIngenieur hörte. Freue mich schon auf das Gespräch mit Frau Crafteln!

Hosen.

Wearing History schreibt heute einen interessanten Artikel über die „Hosengeschichte“ in den USA. Hosenschnitte vor mindestens Mitte der 1930´er Jahre waren danach mit einer sehr langen Schrittlänge ausgestattet, um die als unschicklich angesehen weiblichen Partien nicht zu zeigen. Mit Passformproblemen wie „Katzenschnurrbart“ und „Po frisst Hose“ hatten die Damen damals also nicht zu kämpfen.

Ist „baggy pants“ eigentlich ein false friend wie „Handy“?

Blogwelt: Sewing Independent

Ich liebe Nähblogs! Praktisch jeden Morgen entdecke ich etwas Neues. Heute war es der Blog von Fluglotsin Donna aus Australien. Sie sammelt Independent Sewing Patterns und beschreibt sie. Auf ihrer Liste stehen schon mehr als 130 Designer!
Download-Patterns sind eine Sache für sich. Schnitte abpausen bin ich gewöhnt, das geht relativ fix von der Hand. Druckgrößen anpassen, Papier zusammenkleben und dann noch ausschneiden (oder abpausen, um das Ganze bei erneutem Nähen in einer anderen Größe noch einmal machen zu müssen) – so viel Zeit zu investieren ist schon etwas anderes.
Trotzdem: Manche Schnitte lohnen es wohl, z.B. dieser Wrapdress hier, den Donna in lang und blau, kurz und rot sowie bunt genäht hat. Super, wie man unterschiedliche Wirkung mit unterschiedlicher Bindung erzielen kann. Und es wird nicht der Busen eingewickelt sondern die Taille. Interessant könnte das auch mit verschiedenen Farben aussehen. Der Schnitt kommt auf meine Liste.

Screenshot3