Du bist eine Gazelle.

Gefahr, Gefahr! raunt es in meinem Kopf.
Der Hang ist steil, keine Bäumen zum Festhalten des Blicks.
Gefahr, Gefahr! dröhnt es in meinem Kopf.
Der Weg wird schmaler, keine Luft mehr zum Atemholen.
Gefahr, Gefahr! schreit es in meinem Kopf.
Der Grat ist erreicht, das Nichts um mich herum.

Hier ist meine Hand, sagst Du. Halte Dich fest.Wie schön es hier ist! staune ich.
Du bist auch eine Gazelle, sagst Du.
Wir können jeden Weg gehen.

 

Dieser Text ist ein Beitrag zur ersten Rude des Projekts *.txt, bei dem Autoren 21 Tage haben, um zu einem gezogenen Wort einen Text zu verfassen. Das Wort der ersten Runde war Gratwanderung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>